Zum Hauptinhalt springen /Main Content
baumgruen-2
fe6ffaa6ccce9bcd2f8cad2af16d125b.jpg
9ca51508b5e55d299f62aa8cbab38199.jpg

Eine Website, die passt

Jede Website hat ihre Besonderheit.

Zu Beginn des Projekts stellt man die richtigen Fragen:

  • Was ist Ihre wichtigste Botschaft?
  • Wen wollen Sie erreichen? Und welche Reaktionen erhoffen Sie sich?
  • Was erwarten die Besucher der Site?

Wenn die Grundsatzfragen beantwortet sind, ergibt sich daraus vieles andere. Zum Beispiel die Optik der Site, die Menüstruktur, die Mehrsprachigkeit, Barrierefreiheit, Adaption für mobile Browser usw.. Auch welche Möglichkeiten zu Ihren Zielen passen, z.B. wechselnde News, Bildergalerien, Formulare, Produktkataloge oder Spiele - solche Ideen entstehen in der Konzeptionsphase.
Vielleicht benötigen Sie auch nur eine einfache Webvisitenkarte - dann braucht man kein Redaktionssystem wie Wordpress oder Joomla.

Es ist gut, die Grundideen zu dokumentieren - das hilft bei Entscheidungen, die im Laufe eines Webprojekts getroffen werden müssen.

Bei der zukünftigen Internetpräsenz spielen auch Ihre Kapazitäten eine Rolle: Wer aktualisiert die Site? Wenn keine Zeit ist, um Neuigkeiten zu schreiben, sollte man News im Layout lieber weglassen, damit da nicht irgendwann ein Monate alter Beitrag als 'Aktuelles' ausgegeben wird. Wenn Ihre Website aber im Rahmen Ihres Anliegens an Bedeutung gewinnt, kann sie Idee aktueller Notizen wieder aus der Schublade geholt werden. Was ist jetzt wichtig, was in einem Jahr?

Außerdem bildet Website Konzeption die Grundlage für die Struktur der inhaltlichen Gliederung des Redaktionssystems.

Wir stellen die richtigen Fragen zu Ihrem Webprojekt.

Setzen Sie Ihre eigenen Standards!

Die Routine für das Verfassen aktueller Meldungen ist seit Joomla 3.7 viel einfacher geworden.

Weiterlesen ...