Zum Hauptinhalt springen /Main Content
baumgruen-2
fe6ffaa6ccce9bcd2f8cad2af16d125b.jpg
9ca51508b5e55d299f62aa8cbab38199.jpg

Unterschätzt, aber vielseitig: Formulare

Formulare stehen im Alltag für die staubtrocken abschreckende Seite der Bürokratie. Im Internet sind sie unverzichtbar.

Das erste Formular eines Webprojekts ist das Kontaktformular. Man könnte ja auch einfach die E-Mail-Adresse angeben - aber: die können nur Besucher benutzen, die ihr lokales Mailprogramm geöffnet haben. Nutzer, die gewohnt sind, ihre Mails bei web.de oder gmail abzurufen, sind da ausgeschlossen. Ausserdem können Sie bei einem Formular auch bitten, dass der Sender beispielsweise eine Telefonnummer hinterlässt, was manchmal sinnvoll ist. Also: ein Kontaktformular ist die bessere Alternative.

Sie können dabei auch eine schöne Antwortmail verbereiten, die automatisch an den Anfragenden verschickt wird. Und eine Danke-Seite.
Schon bei einer so simplen Angelegenheit wie dem Kontakt ist das Formular für eine gelingende Kommunikation von Vorteil.

Aber Formulare gibt es natürlich auch viel komplexer: Bei mehrseitigen Bestellvorgängen, in denen der Zwischenstand immer wieder zusammengefasst und übersichtlich dargestellt wird und fehlende Angaben nachgefragt werden können.

Wenn Sie also einen Nutzer zu vielen Angaben bewegen wollen, ohne dass er genervt und der Bürokratie überdrüssig die Website verlässt, dann lassen Sie sich von uns beraten.

Formulare nutzerfreundlich erstellen - dafür bietet Joomla viele Tools.
Wenden Sie sich an uns.